Messmittel in der Übersicht

Messmittel

 

 

Auf dieser Seite stelle ich Dir verschiedene Messmittel vor, die Du für das Arbeiten an einer Hobby Drehbank benötigen könntest

 

Messmittel Messschieber

Zu aller erst ist es von Vorteil beim Arbeiten an einer Mini Drehbank den Umgang mit einem Messschieber zu beherrschen. Ein Messschieber ist ein Messmittel, mit dem man Maße bis zu einem bestimmten Bereich auf eine Genauigkeit von bis zu 0.05mm ermitteln kann.

Ein Messschieber besitzt einen Schaft, auf dem die Skalierung aufgezeigt ist und am oberen Bereich ist ein Messschenkel fix angebracht. Der zweite Messschenkel ist frei laufend auf der Skalierung des Messschiebers und besitzt einen Nonius. Mit diesem lässt sich das gemessene Maß zumeist auf eine Genauigkeit von 0.05mm ablesen.

Mit diesem Messmittel sind aber nicht nur Außenmaße, sondern auch Innenmaße und Tiefenmaße messbar.

 

 

Messmittel

Zur grafischen Verdeutlichung stelle ich Dir hier unterhalb ein Bild ein, auf dem Du sehen kannst, wie das Maß in diesem speziallen Fall vom Messschieber abzulesen ist.

 

Drehbank zubehör

Es ist noch zu sagen, dass die untere Skalierung eines analogen Messschiebers das metrische Messsystem anzeigt und das obere das Messsystem in Zoll. In diesem Beispiel möchte ich mich auf die untere metrische Skalierung beziehen, weil das metrische Messsystem für Deutschland gilt.

 

In diesem Beispiel lautet das gemessene Maße 20,9mm.              (mm=Millimeter ; cm=Zentimeter)

 

Es ist zuerst von der 0 der unteren Noniusskalierung auszugehen. Der Strich der 0 befindet sich hinter der 2 aber noch vor dem nächsten Teilstrich. Würde der Strich der 0 sich genau auf dem nächsten Teilstrich befinden wäre das Maß 2,1mm bzw. 21cm. Nun weiß man also schon einmal grob, dass sich das Maß zwischen 20mm und 21mm bewegt.

 

Mit Hilfe des Nonius kann man nun das genaue Maß ermitteln hierzu muss nun ein Teilstrich des Nonius mit einem Teilstrich auf der Skalierung übereinstimmen. In dem Fall stimmt die 9 des Nonius mit einem Teilstrich der Skalierung genau überein. Das gemessene Maß beträgt dem zu folge 20,9mm.

 

Messmittel

 

Messschieber

Messmittel

 

 

 

 

 

 

 

Messschieber

Messschieber gibt es sowohl in analoger, als auch in digitaler Ausführung. Bei der digitalen Ausführung ist anstelle des Nonius eine Digitalanzeige installiert, auf dem das Maß mit zwei Nachkommastellen angegeben ist. Es ist mit dem Messmittel theoretisch also auch möglich noch genauer als 0.05mm zu messen, jedoch ist hierbei der Messdruck also die Kraft, die man beim Messvorgang auf bring von besonderer Bedeutung, da diese besonders bei Ungeübten zu hoch ist und daher das Maß verfälschen kann.

Digitale Messschieber als Messmittel sind heutzutage jedoch verbreiteter und das Arbeiten mit ihnen geht im Allgemeinen schneller von der Hand.

 

Messmittel      Messmittel

Messschieber                        Messschieber

 

Ein weiteres Messmittel dieser Art ist der Innenmessschieber. Er besitzt lange Messschenkel für die Innenmessung und ist daher besonders gut geeignet um beispielsweise weiter hinten liegende Bohrungen oder Innendurchmesser zu ermitteln, wofür die Messschenkel des Messschiebers zu kurz wären. Um dieses zu verdeutlichen hier eine kleine Skizze:

messmittel

 

 

messmittel

messmittel

 

Messmittel Bügelmessschraube

 

Um genauere Messungen an Bauteilen vorzunehmen reicht die Genauigkeit eines Messschiebers nicht aus, daher empfiehlt es sich hierfür eine Bügelmassschraube zu verwenden, mit der man in der Lage ist auf eine Genauigkeit von 0.01mm zu messen.

 

 

drehbank zubehör

Im Bereich des Drehens wird dieses Messmittel zum ermitteln von Pass-Außendurchmessern eingesetzt. Passdurchmesser oder allgemein Passungen sind Durchmesser oder Parallelflächen, die eine hohe Maßgenauigkeit aufweisen müssen, um mit der Gegenkomponente ineinander geschoben werden zu können. 

 

Auf der Hobby Drehbank soll beispielsweise ein Passdorn bzw. eine Passwelle hergestellt werden. Hierzu muss nach Beendigung der Bearbeitung der Durchmesser gemessen werden, um sicher zu stellen, dass dieser in die dafür vorgesehene Gegenkomponente eingepasst werden kann.

Das Messmittel wird an dem fertig gedrehten Außendurchmesser mit den beiden Messkolbenflächen hinüber geführt. Dann werden die Messkolbenflächen durch drehen an der Stellschraube jeweils an den Durchmesser heran gedreht, bis ein knacken zu hören ist. Dieses ratschenähnliche knacken begrenzt die Kraft mit der das exakte Maß ermittelt wird.

 

Nun kann auf der Scale der Bügelmessschraube das Fertigmaß des Außendurchmessers abgelesen werden.

 

 

drehbank zubehör

Das in dem Beispiel abgebildete Maß beträgt 30,07mm.

 

Der Nonius bei der Bügelmessschraube ist etwas leichter abzulesen als beim Messschieber. In diesem Beispiel gehen wir erst einmal von der Ziffer 30 auf der Scale aus. Wäre die Null auf dem Nonius auf einer Flucht mit der Mittellinie auf der Scale (Null wird nach oben gedreht), so lautete das Maß exakt 30,00mm.

 

Der Nonius steht in diesem Beispiel mit dem siebten Teilstrich bündig mit der Mittellinie (ein Teilstrich entspricht 0.01mm) der Scale, was bedeutet, dass das Maß nun 30,07mm beträgt.

 

Würde man den Nonius nun in selber Richtung bis auf Null drehen betrüge das Maß auf der Bügelmessschraube 30,50mm und der untere Teilstrich (0,5mm Unterteilung) wäre bündig mit der umlaufenden Kante des Nonius also mit dem Bereich an dem die Striche des Nonius anfangen.

 

Es gibt Bügelmessschrauben wie beim Messschieber natürlich auch in digitaler Ausführung. Diese haben durch die Einstellung der „Ratsche“ also des kleinen Rändelrädchens eine angezeigte Genauigkeit von 0.001mm. In der Praxis reicht es jedoch vollkommen aus die Passdurchmesser auf eine Genauigkeit von 0.01mm herzustellen.

 

Im unteren Bereich stelle ich Dir nun ein Paar ausgewählte Bügelmessschrauben vor:

 

Messmittel      Messmittel

 

messmittel                             messmittel

 

 

 

 

Messmittel Messuhr

 

Messuhr

 

Beim Arbeiten an einer Hobby Drehbank ist es manchmal erforderlich eine Messuhr zu benutzen, um den „Schlag“ eines Werkstücks zu ermitteln und diesen dann zu beseitigen oder zu korrigieren.

 

Dies ist besonders dann erforderlich, wenn beispielsweise ein fertiges oder halbfertiges Werkstück nachgearbeitet werden muss und das Teil im Backenfutter für die Bearbeitung einen genauen Rundlauf haben muss um eine Passung nachzuarbeiten, ein Gewinde nach zu schneiden oder eine Planfläche nachzuarbeiten. Bei Rohmaterialen, die weiter aus den Spannbacken heraus stehen kann die Messuhr allerdings auch sehr hilfreich sein um auch dort eine fachgerechte Bearbeitung zu ermöglichen.

 

Im Unteren möchte ich dir nun die Funktionsweise einer Messuhr näher bringen:

messuhr

Wie bei dem Messschieber oder der Bügelmessschraube ist natürlich auch bei der Messuhr eine Scale zum ablesen der Werte angebracht. Diese unterteilt sich in Teilstrichen, wo ein Teilstrich 0.01mm entspricht. Der Ausschlag des Zeigers steht in Abhängigkeit mit der Auf- oder Abbewegung des Messkolbens. Auf der obrigen grafischen Verdeutlichung ist diese Bewegung mit den mit blau gekennzeichneten Linien schemenmäßig dargestellt.

 

An dem Messmittel ist unterhalb des Messkolbens eine verschraubbare Messspitze angebracht, die als Endstück zumeist eine Kugel aus einem Industriediamanten besitzt um einem schnellen Verschleiß vorzubeugen.

 

Das folgende Video veranschaulicht eine Messuhr im Einsatz. Durch die Rotation des Bauteil in Kombination mit dem Schlag zeigt die Uhr den exakten Wert des Rundlaufs für den gemessenen Bereich an.

 

 

 

Wie in dem Video zu sehen befindet sich die eigentliche Messuhr an einem Stativ. Das Messuhrstativ besteht im wesentlichen aus einem Arm, der durch dazwischen geschaltete Gelenke frei positionierbar ist und einem Magneten als Fuß der Messuhr, der beliebig durch einen Mechanismus ein- und ausschaltbar ist.

 

 

messmittel                                      messmittel

messmittel                                           messmittel

 

 

 

messmittel

messmittel

 

Messmittel Innenfeinmessgerät

 

Das Innenfeinmessgerät ist ein Messmittel, mit dem man ein exaktes Innenmaß ermitteln kann aber nicht nur das. Es ist außerdem möglich die eventuelle Ovalheit eines Innendurchmessers oder Unebenheiten zu ermitteln. In erster Linie dient es allerdings dem ermitteln von Innenpassmaßen.

 

Das Innenfeinmessgerät besteht aus einer Messstange, welche am Anfang eine Aufnahme für eine Messuhr besitzt und am anderen Ende befindet sich die eigentliche Messeinheit, mit der die Messungen vorgenommen werden. Die Messuhr wird in die Aufnahme der Messstange geschoben und so lange eingeführt, bis die Messuhr anfängt auszuschlagen. Nach ca. zwei Umdrehungen der Uhr kann die Stellschraube handfest zugedreht werden, um die Messuhr so zu arritieren. Nun kann an der anderen Seite der entsprechende Einsatz zum Beispiel 30mm für ein Passmaß 30H7 eingesetzt werden.

 

Wenn dieser Einsazt nun auch eingesetzt und mit der Mutter fixiert wurde kann mit dem eigentlichen Einstellen des Innenfeinmessgerätes begonnen werden. Dazu benötigt man eine Bügelmessschraube, wo, wie in unserem Beispiel das Maß 30H7 (30mm+0.021-0) eingestellt werden soll. Da man sich in den meisten Fällen immer auf Mitte Toleranz beziehen sollte wäre das einzustellende Maß an der Bügelmessschraube 30.01mm.

 

Das Eingerichtete Innenfeinmessgerät sollte nun am besten in einem Schraubstock mit Alubacken fixiert werden. Jetzt führt man die Messflächen der Bügelmessschraube an die Außenflächen des Innenfeinmessgerätes entlang und versucht dabei die Stelle mit dem niedrigsten Ausschlag der Uhr auszumachen. Dieser Punkt ist das Maß, was das Innenfeinmessgerät ermitteln soll also 30.01mm. Die Messuhr wird an der Stelle mit der Null auf den Zeiger gedreht und das Maß ist eingestellt.

 

 

mfvgg      eee

 

messmittel                  messmittel